Search by typing
close
MENU
2022 in Post-Produktion

Stalins Cola

Das süßeste Geheimnis der Sowjetunion

CREDITS:

90 min.

© Filmpunkt/Agitprop

Germany/Bulgaria 2022

 

In Zusammenarbeit mit

Georgian Public Broadcaster

TeleFilm Chisinau

 

Ein Film von

Stefan Tolz

 

Kamera:

Thomas Riedelsheimer

Nik Voigt

Martin Dimitrov

Sandro Japaridze

Alexey Pluschev

Nikita Aniskin

Roman Gatcan

 

Ton:

Sorin Apostol

Niko Tarielashvili

Marc Parisotto

Tamta Mandzulashvili

Eugeniu Popovici

 

Location Producer

Vlad Ketkovic

Maxim Kireev

Petya Ivanova

Leonid Melnic

 

Recherche

Viktor Belyakov

Nino Dzandzava

Mzia Kurtsadze

Lika Daushvili

Rati Abazadze

Nika Svandize

Leonid Melnic

 

Redaktion

Thomas Beyer

Martin Hübner

 

Betreuung ARTE

Catherine LeGoff

 

Produzenten:

Stefan Tolz (Filmpunkt)

Martichka Bozhilova (Agitprop)

 

Eine Koproduktion mit dem

MDR

 

In Zusammenarbeit mit

ARTE

 

 

Kurz vor seinem Tod gab Stalin die Entwicklung einer Limonade in Auftrag, die besser sein müsse als die amerikanische Coca-Cola. Der georgische Brausefabrikant Mitrofan Laridze wurde zum Protagonisten eines Wettstreits zwischen Amerikanern und Sowjets, der als Limonadenkrieg in die Geschichte einging. Mit georgischem Augenzwinkern verfolgt dieser Film die Geschichte des berühmten Saftmischers aus Tiflis, der seine Rezepte nie preisgab und den Kreml jahrelang mit geheim gehaltenen Mixturen versorgte.

Was wäre geschehen, wenn seine sowjetische Cola den "Krieg" gewonnen hätte? Wäre die Weltgeschichte anders verlaufen? Würden wir dann alle eine Cola made in Georgia, USSR trinken statt einer Cola made in Georgia, USA? Gäbe es andere Idole und Ideale in unseren Gesellschaften? Gar eine andere Weltordnung?

Dieser Film begibt sich auf die Suche nach Stalins Cola. Wir fahren an die Orte des Geschehens, besuchen Archive, sprechen mit Zeitzeugen. Wir zeichnen den Weg Mitrofan Laridzes nach, jener mysteriösen Figur, die es vom Hoflieferant des russischen Zaren zum Saftmischer Stalins gebracht hatte.

Was ist aus seiner Cola geworden? Wurden nur wenige Liter hergestellt oder kam sie in die Massenproduktion? Wie schmeckte die geheimnisvolle Mischung? Wie sah sie aus? Ist es vielleicht die giftgrüne Estragon-Limonade, die man heute in weiten Teilen der Ex-Sowjetunion mit dem Namen Lagidze verbindet? Oder liegt das wirkliche Rezept unentdeckt - oder gar bewusst versteckt - in einem Tresor in Moskau oder Tiflis?

CREDITS:

90 min.

© Filmpunkt/Agitprop

Germany/Bulgaria 2022

 

In Zusammenarbeit mit

Georgian Public Broadcaster

TeleFilm Chisinau

 

Ein Film von

Stefan Tolz

 

Kamera:

Thomas Riedelsheimer

Nik Voigt

Martin Dimitrov

Sandro Japaridze

Alexey Pluschev

Nikita Aniskin

Roman Gatcan

 

Ton:

Sorin Apostol

Niko Tarielashvili

Marc Parisotto

Tamta Mandzulashvili

Eugeniu Popovici

 

Location Producer

Vlad Ketkovic

Maxim Kireev

Petya Ivanova

Leonid Melnic

 

Recherche

Viktor Belyakov

Nino Dzandzava

Mzia Kurtsadze

Lika Daushvili

Rati Abazadze

Nika Svandize

Leonid Melnic

 

Redaktion

Thomas Beyer

Martin Hübner

 

Betreuung ARTE

Catherine LeGoff

 

Produzenten:

Stefan Tolz (Filmpunkt)

Martichka Bozhilova (Agitprop)

 

Eine Koproduktion mit dem

MDR

 

In Zusammenarbeit mit

ARTE

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Cookie Nutzung. Ich stimme zu