Search by typing
close
MENU
2022 in post-Produktion

ANAKLIA

Hafen der Hoffnung

CREDITS:

90 min./HD

© Filmpunkt GmbH

Germany 2022

 

Ein Film von

Stefan Tolz

 

In Koproduktion mit dem

ZDF

 

In Kooperation mit

ARTE

 

Kamera

Nik Voigt

Sandro Japaridze

Thomas Riedelsheimer

Stefan Tolz

 

Ton

Niko Tarielashvili

u.a.

 

Redaktion

Susanne Mertens

 

Betreuung ARTE

Claudia Bucher


 

Der Film begleitet über drei Jahre den Bau des Container-Hafens von Anaklia, der als Nadelöhr der Neuen Seidenstraße an der Schwarzmeerküste Georgiens entsteht.

Am Beispiel dieses Hafens werden die konkreten Auswirkungen sowie Erwartungen und Träume vorgestellt, die an vielen Orten entlang der wiederbelebten Handelsroute zwischen China und Europa zum Thema werden.

Neben den Veränderungen für die Anwohner stehen im Film die Strategie und Perspektive des Impulsgebers des Hafen-Konsortiums im Fokus, Mamuka Khazaradze, einem der wichtigsten Wirtschaftslenker Georgiens, der sich für das kleine Land, von dem aus die Waren zollfrei nach Europa verschifft werden können, einen wirtschaftlichen Boom erhofft.

Georgien, an die EU assoziiert, doch immer noch bei vielen als ferne, verarmte Ex-Sowjetrepublik verortet, erhofft sich durch Anaklia langfristig wirtschaftlichen Aufschwung und die infrastrukturelle Anbindung an den Westen.

Vor allem China investiert derzeit viele Milliarden in den Aufbau der Neuen Seidenstraße, als deren Teil Anaklia entsteht. In Staaten wie Russland oder der Türkei gibt es aber auch kritische Stimmen - denn ist der Tiefseehafen und die angrenzende zollfreie Zone erst in Betrieb, könnte der Handel zwischen Ost und West an ihnen vorbeilaufen.

Die Perspektive des Films geht aber weit über die Region hinaus, denn er ermöglicht Einblicke in die wirtschaftlichen Überlegungen für den europäisch-asiatischen Handel der Zukunft.

CREDITS:

90 min./HD

© Filmpunkt GmbH

Germany 2022

 

Ein Film von

Stefan Tolz

 

In Koproduktion mit dem

ZDF

 

In Kooperation mit

ARTE

 

Kamera

Nik Voigt

Sandro Japaridze

Thomas Riedelsheimer

Stefan Tolz

 

Ton

Niko Tarielashvili

u.a.

 

Redaktion

Susanne Mertens

 

Betreuung ARTE

Claudia Bucher


 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Cookie Nutzung. Ich stimme zu